Betreuung im Schulhaus

Direkt im Schulhaus gibt es zwei Betreuungsmöglichkeiten: Mittagsbetreuung und Hort

Mittagsbetreuung

Die Mittagsbetreuung findet von Montag bis Freitag ab 11:20 Uhr in unseren Räumlichkeiten in der Loschgeschule Erlangen statt.

Es gibt das Angebot einer Betreuung bis 14:00 Uhr oder  einer verlängerten Betreuung bis 16:00 Uhr.

Nach einem oft fordernden Schulvormittag ist es für die Kinder wichtig, dass sie bei uns entweder entspannen oder auch mal gezielt Energie abbauen können.

Wir bieten den Kindern die Chance zum freien Spielen, zum kreativen Gestalten mit verschiedensten Materialien oder zur körperlichen Bewegung auf dem Pausenhof oder in der Turnhalle.

Während der verlängerten Mittagsbetreuung bieten wir darüber hinaus eine Hausaufgabenbetreuung und gezielte Förder- und Freizeitangebote, Kreativangebote sowie Sport- und Bewegungsangebote an.

An schulfreien Tagen und in den Ferien findet keine Betreuung statt.

Träger der Mittagsbetreuung ist der Freundeskreis der Mittagsbetreuung Loschgeschule e.V..

Gefördert wird unsere Einrichtung durch die Regierung von Mittelfranken und die Stadt Erlangen.

Die Eigenbeteiligung der Eltern beträgt 60 € (pro Monat und Kind) bei einer Betreuung bis 14:00 Uhr und 115 € (pro Monat und Kind) bei einer Betreuung bis 16:00 Uhr.

Es gibt die Möglichkeit, ein täglich frisch zubereitetes Mittagessen vom Bio-Catering der Suppenlöffel VitalFood GmbH zu bestellen. Die Kosten hierfür betragen 3,60 € pro Mahlzeit.

Sie haben Interesse an einem Platz in unserer Mittagsbetreuung?

Dann kontaktieren Sie uns am besten über Email mittagsbetreuung@loschge-grundschule.de oder per Telefon, unter der Nummer 09131-9791967

Hort Mitte

Turnstraße 8
91054 Erlangen

Tel +49 (0) 9131 40 11 437
Fax +49 (0) 9131 40 11 439

Der Hort ist an die Loschgeschule angegliedert und liegt in Erlangens Stadtmitte.

Öffnungszeiten während der Schulzeit:
Montag bis Donnerstag von 11.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Freitags ist die Jugendgruppe für Kinder ab der 3. Klasse in der Regel bis 19.30 Uhr in Betrieb.
In den Ferien ist der Hort geöffnet von 7.30 Uhr – 17.30 Uhr.

Der gruppenübergreifende Ansatz prägt den Hortalltag. Die Kinder können sich, nach dem Erledigen ihrer Hausaufgaben, an verschiedenen individuellen Förder- und Freizeitangeboten beteiligen, die in den Gruppenräumen stattfinden – sich natürlich aber auch spontan mit FreundInnen treffen und gemeinsam spielen.

Im Bereich des 1. OG dehnen sich die Horträume ins alte Gebäude hinein aus; hier befindet sich z. B. die Bibliothek, die der Hort für die Schule mitverwaltet.

Im Außengelände (= Pausenhof der Schule) macht der Hort durch den großen Sitzdrachen, der als gemeinsames Projekt von Kindern, Eltern und MitarbeiterInnen unter Federführung zweier Künstler geschaffen wurde, auf sich aufmerksam.

Wichtig ist uns, die Entwicklung des Kindes zu einer eigenverantwortlichen und selbständigen Persönlichkeit zu fördern.

Wir passen pädagogische Angebote an den Bedürfnissen und Interessen der Kinder und deren Familie an und stellen dabei eine Erziehung zur Achtung der Würde des Menschen und zur Bewahrung der Natur in den Mittelpunkt.